Bayern-Star verrät: Wäre fast bei Barça gelandet

19.04.2017 15:23 | Von: P.D.

Ein Bayern-Star hat aus dem Nähkästchen geplaudert. Er gab unter anderem zu verstehen, dass er um ein Haar bei Barça unterschrieben hätte.


Am Dienstagabend kehrte Xabi Alonso ins Estadio Santiago Bernabeu zurück, wo er zwischen 2009 und 2014 zum Publikumsliebling avancierte. Im Vorfeld der Partie in der UEFA Champions League verriet der 34 Jahre alte Mittelfeldstratege, dass er beinahe beim FC Barcelona gelandet wäre.

Der ehemalige Bayern- und damalige Barça-Trainer Pep Guardiola habe sich höchstpersönlich für eine Verpflichtung des Spaniers ausgesprochen. "Er wollte mich verpflichten und sagte zu Rafa Benitez (seinerzeit Trainer des FC Liverpool, Anm. der Red.), dass ich ideal in sein System passe", so Alonso gegenüber der spanischen "El Pais"

Letztlich scheiterte der Transfer an den Planungen der "Blaugrana", die lieber auf einen Mann aus den eigenen Reihen setzen wollten. "Er (Guardiola, Anm. der Red.) hatte aber Zweifel, weil (Sergio) Busquets sich sehr gut machte. Also entschied er sich für ihn und lag damit alles andere als falsch", erklärte Alonso. Kein schlechter Entscheid, den Busquets gehört noch heute zu den absoluten Leistungsträger des spanischen Meisters. 

Artikelfoto: fussballinfos.ch

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte