FC Thun - Update Kaderplanung 2017/18

04.01.2018 15:49 | Von: FC Thun/as

Während Simone Rapp und Silvano Schäppi den FC Thun Berner Oberland verlassen, kehrt Sven Joss fix zu Thun zurück. Weiter stösst Dominik Schwizer bereits früher als geplant zur Mannschaft und Timo Righetti aus dem eigenen Nachwuchs gehört ab sofort zum erweiterten Kader. Daneben freut sich der FC Thun Berner Oberland über die Vertragsverlängerungen von Stefan Glarner und Captain Dennis Hediger sowie auf die Rückkehr der verletzten Spieler.


Rapp verlässt den FC Thun Berner Oberland

Mit seinen neun Toren und zwei Assists in den ersten 19 Spielen der Super-League-Saison 2017/18 zog der 25-jährige Simone Rapp das Interesse anderer Clubs auf sich. Er wechselt unter Vorbehalt der medizinischen Tests, die morgen durchgeführt werden, per sofort zum FC Lausanne-Sport. Sein laufender Vertrag mit dem FC Thun Berner Oberland bis zum Sommer 2019 wird vorzeitig aufgelöst. Über die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Sportchef Andres Gerber betrachtet den Abgang Rapps mit einem lachenden und einem weinenden Auge. «Klar ist es schade, einen Spieler wie Simone zu verlieren. Auf der anderen Seite ist uns und den Fans bewusst, dass wir auf solche Transfererlöse angewiesen sind, um in der Super League bestehen zu können.»

Rapp stiess im Sommer 2015 zu Thun und erzielte in 95 Pflichtspielen 30 Tore (13 Assists).

Ende der Ausleihe von Schäppi

Ende Dezember 2017 lief der 3-monatige Leihvertrag mit Silvano Schäppi aus. Der FC Thun Berner Oberland hat die Option, den Aussenverteidiger definitiv zu übernehmen, nicht wahrgenommen. Schäppi kehrt somit zum FC Lugano zurück. Der 23-jährige Ostschweizer kam aufgrund einer Verletzung leider nur zu 2 Einsätzen für Thun in der Super League.

Im Gegenzug freut sich der FC Thun Berner Oberland, drei weitere Zuzüge per sofort bekanntgeben zu können.

Schwizer kommt früher als geplant

Wie bereits bekanntgegeben wurde, verpflichtete der FC Thun Berner Oberland per 1. Januar 2018 den 21- jährigen Flügelspieler Dominik Schwizer. Der Zürcher Oberländer unterschrieb einen Vertrag bis 2021 mit Option bis 2022. Geplant war indes, dass Schwizer bis im Sommer 2018 als Leihspieler bei seinem bisherigen Verein FC Rapperswil-Jona in der Challenge League zum Einsatz kommt. Mit dem Abgang Rapps änderten sich jedoch die Vorzeichen, sodass Schwizer nun per sofort im Kader der 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland steht.

Joss unterschreibt bis 2020

Nachdem Sven Joss von Juli 2015 bis August 2016 von YB an Thun ausgeliehen wurde, unterschrieb der Aussenverteidiger nun einen Vertrag bis im Sommer 2020 mit Option auf ein weiteres Jahr beim FC Thun Berner Oberland. In der Zeit in Thun kam Joss auf 31 Pflichtspiele und erzielte dabei ein Tor (vier Assists). In der Hinrunde der Saison 2017/18 war der 23-jährige Konolfinger, wettbewerbsübergreifend, achtmal für die Young Boys im Einsatz.

Righetti ins erweiterte Kader

Timo Righetti wechselte im Juli 2015 vom YB-Nachwuchs in die U18 von Thun. Ein Jahr später kam der Schritt in die U21. Nach Verletzungsausfällen in der 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland wurde der Innenverteidiger im vergangenen Monat viermal über 90 Minuten eingesetzt. Der 19-jährige überzeugte von Beginn weg und gehört als Lohn ab sofort zum erweiterten Kader der 1. Mannschaft. Er unterschrieb für 2.5 Jahre mit Option auf zwei weitere Jahre.

Artikelfoto: FC Thun

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte