Knall bei GC: Carlos Bernegger ersetzt Pierluigi Tami

12.03.2017 16:20 | Von: GCZ

Der Verwaltungsrat der Neuen Grasshopper Fussball AG hat heute beschlossen, die erste Mannschaft unter eine neue Führung zu stellen. Carlos Bernegger (48), bisher Technical Skills Trainer der Grasshopper Nachwuchsabteilung und ehemaliger Chef-Trainer der 1. Mannschaft des FC Luzern, wird das Team ab Montag, 13. März 2017 trainieren und in der Raiffeisen Super League anführen.


Der gebürtige Argentinier, Carlos Bernegger, war seit Herbst 2016 verantwortlich für die technische Ausbildung der GC-Nachwuchsspieler. Von 2005 bis 2007 führte er als verantwortlicher Trainer die GC U21-Mannschaft, bevor er zum FC Basel als Nachwuchskoordinator wechselte.

Carlos Bernegger ist bestens ausgebildet und verfügt über die UEFA-Pro Lizenz. Der Vertrag mit Bernegger wurde vorerst bis Ende der laufenden Saison 2016/17 abgeschlossen.

Die Führung des Grasshopper Club Zürich hat den Entscheid einstimmig gefällt. Sie ist der Ansicht, dass die 1. Mannschaft neue Impulse im Wettkampf und mehr Stabilität und Kontinuität im Spielsystem benötigt, um den Ligaerhalt sicher zu stellen.

Eigene Talente fördern

Mit dem Trainer-Wechsel verfolgt der Verwaltungsrat zudem konsequent seine Strategie der Förderung von jungen, eigenen Talenten im Club. Er ist der Meinung, dass die vielen jungen GC-Talente systematisch, aber auch mit der Kenntnis über deren individuellen Stärken, in der obersten Liga begleitet werden müssen. Der neue Cheftrainer Carlos Bernegger bringt diese Kenntnisse und die dazu notwendige Erfahrung von seiner bisherigen Tätigkeit bei GC mit.

GCZ-Präsident Stephan Anliker sieht im Wechsel eine wichtige Chance: "Wir müssen mit neuen Ideen und mehr Enthusiasmus die kommenden Spiele angehen. Ich traue Carlos Bernegger beides zu und freue mich auf die Zusammenarbeit".

Pierluigi Tamis Engagement wird gewürdigt

Der Verwaltungsrat bedauert die Trennung vom zuletzt glücklos agierenden Trainer Pierluigi Tami. Gleichzeitig würdigt er den ausscheidenden Trainer ausdrücklich für seine Arbeit für den Grasshopper Club Zürich: "Wir danken Pier für seine Arbeit und den insbesondere in der letzten Saison packenden und spannenden Fussball, den er mit der Mannschaft zeigte", betont GC-CEO Manuel Huber.

VR-Präsident Stephan Anliker würdigt die menschlichen Qualitäten von Pierluigi Tami: "Tami ist der Gentleman unter den Schweizer Fussball-Trainern; ein Mann mit gutem Stil."

Artikelfoto: A. Buser (CC BY-SA 3.0 CH)

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte