Oberlin erstmals im Aufgebot von Petkovic

16.03.2018 17:09 | Von: bag/SFV

Nationalcoach Vladimir Petkovic nominiert für die beiden Länderspiele in Griechenland (Freitag, 23. März 2018, 20.00, Athen) und gegen Panama (Dienstag, 27. März 2018, 19.00, Luzern) 23 Spieler. Einziger Neuling im Kader ist Dimitri Oberlin vom FC Basel.


Der Schweizer Nationalcoach ist nicht zu beneiden. Neben den verletzten Eren Derdiyok (Kapselriss im Fuss), Admir Mehmedi (Bänderriss im Mittelfuss) und Denis Zakaria (Muskelfaserriss) steht auch Xherdan Shaqiri nicht zur Verfügung.

Der Offensivspieler von Stoke City konnte diese Woche nicht trainieren und war wegen einer Wadenverletzung, herrührend aus dem Meisterschaftsspiel vom letzten Montag gegen Manchester City, in ärztlicher Behandlung. Shaqiri informierte Petkovic am Mittwoch telefonisch, dass er angeschlagen sowie sehr müde sei und mit dem Klub abgesprochen habe, sich in der Länderspielpause auskurieren zu lassen.

Neues Gesicht aus Basel

Im Offensivbereich erstmals dabei ist Dimitri Oberlin. Der 20-jährige Basel-Spieler hat in der Super League und auch in der Champions League mit seiner Schnelligkeit und auch mit Toren auf sich aufmerksam gemacht. "Jetzt will ich die Gelegenheit nutzen, um ihn während rund einer Woche in Griechenland bei den Trainings mit dem A-Team zu beobachten", erklärt der Nationalcoach.

Geplant ist in Absprache mit U-21-Nationalcoach Mauro Lustrinelli, dass Oberlin nach der Rückkehr des A-Teams in die Schweiz am Samstag, 24. März 2018, sofort zum U-21-Team nach Neuenburg reist und dort am Dienstag, 27. März 2018, das Euro-Qualifikationsspiel bestreitet.

Comeback von Drmic

Sein Comeback im A-Team gibt Josip Drmic. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach ist erstmals seit einem Jahr und seinem 1:0-Siegtreffer im WM-Qualifikationsspiel gegen Lettland wieder dabei. Nach einer schweren und langwierigen Knie-Verletzung arbeitet sich der Stürmer mit Teileinsätzen bei Borussia Mönchengladbach wieder an die Spitze zurück.

"In der Nationalmannschaft hat Drmic nie enttäuscht. Darum soll dieses Aufgebot seine enorme Arbeit honorieren und gleichzeitig auch eine zusätzliche Motivationsspritze sein für ihn", erläutert Petkovic, der sein Team am Montag, 19. März 2018, um die Mittagszeit in Kloten besammelt. Am Nachmittag steht der Flug nach Athen auf dem Programm, von Dienstag bis und mit Samstag, 24. März 2018, wird in Griechenland trainiert und gespielt.

Artikelfoto: Werner100359 (CC BY-SA 4.0)

Fussball Kategorie Top, Fussball Nationalmannschaft , Fussballnews, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Fussball Verletzungen