Sion baggert weiterhin an Shkelzen Gashi

01.11.2017 08:43 | Von: pad

Die Walliser gehen im Werben um den ehemaligen GC- und FCB-Star in die Vollen. Man möchte Gashi unbedingt zurück in die Schweiz holen.


Shkelzen Gashi hat in der Super League Eindruck hinterlassen. Der Spätzünder startete ab Sommer 2012 so richtig durch. Zuerst brillierte er im Trikot der Grasshoppers und zwei Jahre später in Diensten von Serienmeister FC Basel. Seit Anfang des vergangenen Jahres kickt der Linkfuss nun aber in Amerika.

In der Major League Soccer steht der albanische Internationale mit Schweizer Wurzeln bei den Colorado Rapids noch bis Ende 2019 unter Vertrag. Das möchten die Verantwortlichen des FC Sion gerne ändern. Nach Informationen von "Le Matin" weilt Sportchef Barthélémy Constantin momentan in den Staaten, um mit Gashi zu sprechen.

In Denver kassiert der Flügelstürmer jedoch über 1,6 Millionen Franken pro Jahr. Bei einer Rückkehr in die Schweiz müsste er wohl Abstriche in Kauf nehmen. Ob Gashi dazu bereit ist, ist ungewiss. Fakt ist, dass Sion schon seit einiger Zeit um ihn buhlt (wir berichteten).

Artikelfoto: Martin Meienberger / meienberger-photo

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte