Tedesco erklärt seine Embolo-Kritik

16.11.2017 07:54 | Von: pad

Zuletzt prasselte viel Kritik auf Breel Embolo ein. Auch von Domenico Tedesco bekam der Youngster sein Fett weg. Nun erklärt sich der Übungsleiter.


Noch läuft es Breel Embolo nach seiner langen Verletzungspause nicht nach Wunsch. Anstatt durch seine Leistungen auf dem Rasen auf sich aufmerksam zu machen, erntete der Schweizer Nationalstürmer Kritik aus den eigenen Reihen und geriet deshalb in die Schlagzeilen.

Zu den Kritikern gehörte vor allem Schalke-Trainer Domenico Tedesco. Jetzt hat sich der 32-Jährige zu seinen Aussagen über Embolo (u.a. Breel ist nach acht Minuten Spielzeit bereits platt) geäussert.

Gegenüber der "Sport Bild" sagte der Deutsch-Italiener: "Das war keine Kritik, sondern ein kurzer Teil einer Analyse, der aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Das haben ja auch fast alle richtig eingeordnet. Wir im Trainerteam nehmen uns da auch selbst in die Pflicht. Breel ist ein junger, wichtiger Spieler, den wir schützend auf seinem Weg begleiten."

Artikelfoto: Mr.Drax (CC BY-SA 3.0)

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte