Traoré-Abgang aus Basel bald fix?

11.08.2017 08:13 | Von: pad

Der FCB möchte den Ivorer loswerden, doch das gestaltet sich ziemlich schwierig. Bislang konnte kein Abnehmer gefunden werden.


Seit Raphael Wicky beim FC Basel das Ruder übernommen hat, ist klar, dass Adama Traoré bei den "Bebbi" keine Zukunft mehr hat. Der junge FCB-Trainer setzt auf die beiden talentierten Linksverteidiger Blas Riveros und Raoul Petretta. Zudem scheint Renato Steffen im aktuell praktizierten 3-5-2-System hinten links als Stammspieler gesetzt zu sein.

Der 27-jährige Nationalspieler aus der Elfenbeinküste steht am Rheinknie noch bis 2018 unter Vertrag. Ihn loszuwerden gestaltet sich ziemlich schwierig. Für einen Spitzenklub konnte sich Traoré während seinen zweieinhalb Jahren nicht empfehlen und für einen kleinen Verein kassiert er zu viel Lohn.

Türkischen Medienberichten ist jetzt jedoch zu entnehmen, dass Göztepe Izmir ernst machen und den Linksfuss in die Türkei holen möchte. Dem Team um Präsident Mehmet Sepil ist in der letzten Saison der Aufstieg in die Süper Lig geglückt.

Artikelfoto: FC Basel 1893

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte