Vaclik spricht über Benfica-Flirt

22.10.2017 15:20 | Von: pad

FCB-Goalie Tomas Vaclik hat sich in einem Interview zum Sommerflirt mit Benfica Lissabon geäussert. Zudem bekräftigte der Internationale einmal mehr seinen Wunsch nach einem Engagement im Mutterland des Fussballs.


Nach dem Abgang von Ederson zu Manchester City meldete sich die Verantwortlichen von Benfica Lissabon bei Tomas Vaclik vom FC Basel (wir berichteten). Gegenüber der "BZ Basel" berichtete der Tscheche nun über den "Sommerflirt mit Benfica", wie er es nennt.

"Das mit Benfica war wie ein Sommerflirt. Es lief etwas zwischen Benfica Lissabon und mir. Weil sich die Vereine aber nicht einigen konnten, bin ich geblieben. Der Flirt ist vorbei", so der 28-Jährige.

Traumdestination England

Die Gespräche mit den Portugiesen liefen über das Management von Vaclik. Kontakt zu Benfica-Trainer Rui Vitória habe es nicht gegeben. Und auch die gute Beziehung zur "rotblauen" Führungsetage habe durch die Wechselgespräche nicht gelitten.

Bei den "Bebbi" steht der 17-fache Internationale noch bis 2021 unter Vertrag. Sein Traum bleibt die Premier League. In diesem Sommer habe es jedoch keine Angebote gegeben, hielt Vaclik fest.

Artikelfoto: Martin Meienberger / meienberger-photo

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte