Wicky-Assistent beim FCB gefunden

16.05.2017 15:07 | Von: FC Basel 1893

Nachdem alle notwendigen Formalitäten erledigt sind, kann der FC Basel 1893 über die Zusammensetzung des Trainerteams informieren, das ab der Saison 2017/2018 dem künftigen Cheftrainer Raphael Wicky assistieren wird.


Der 44-jährige Massimo Lombardo, derzeit Trainer der Schweizer U16-Auswahl, wechselt auf die neue Saison hin vom Schweizerischen Fussballverband (SFV) zum FCB und übernimmt den Posten des ersten Assistenten unter Cheftrainer Raphael Wicky.

Der Tessiner stand als Mittelfeldspieler unter anderem im Kader von Bellinzona, GC, Perugia, Lugano, Lausanne, Servette und Stade Nyonnais, wo er 2009 seine Karriere beendet hat. Zwischen 1996 und 2002 absolvierte Lombardo 20 Länderspiele für das Schweizer Nationalteam und spielte dort zeitweise zusammen mit Raphael Wicky im Mittelfeld.

Walker bleibt im Trainerteam

Weiter bleibt Marco Walker (47) als zweiter Assistent und Konditionstrainer dem Trainerteam erhalten. Nach gemeinsamen Gesprächen und einer detaillierten Analyse sind die neue sportliche Leitung und der designierte Cheftrainer Raphael Wicky zum klaren Schluss gekommen, dass der FCB weiterhin auf die Dienste und Erfahrung von Marco Walker in der 1. Mannschaft zählen will.

Zudem bleiben dem Staff der 1. Mannschaft des FCB erhalten: Torhütertrainer Massimo Colomba (39), Michael Müller (34), der den Bereich der Leistungsdiagnostik verantwortet, Leiter Fitness Werner Leuthard (55) und Thomas Häberli (43) als Talentmanager.

Die sportliche Leitung rund um den designierten Sportchef Marco Streller ist erfreut, die Zusammensetzung des künftigen Trainerstabs bereits zum jetzigen Zeitpunkt bekannt geben zu können, so dass die Vorbereitungen auf die neue Saison 2017/2018 weiter vorangetrieben werden können.

Artikelfoto: FC Basel

Fussball Kategorie Top, Fussball Transfers, Transfers, Transfers, Fussballnews, TRANSFERTICKER-FUSSBALL, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top