Young Boys binden Adi Hütter

09.11.2017 13:50 | Von: pad

Die Young Boys und ihr Cheftrainer Adi Hütter setzen ein klares Zeichen und ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort: Der am Ende dieser Saison auslaufende Vertrag wurde um ein weiteres Jahr bis im Sommer 2019 verlängert.


Der Österreicher war im September 2015 zu YB gekommen und steht mit seinem Team in der laufenden Super-League-Saison nach 14 Runden an erster Stelle. Zudem haben sich die Berner zum zweiten Mal in Folge für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert und bestreiten am 30. November im Schweizer Cup zuhause gegen St. Gallen den Viertelfinal.

Sportchef Christoph Spycher sagt: "Wir sind sehr froh, dass es gelungen ist, den Vertrag mit Adi Hütter zu verlängern. Er passt mit seiner Art hervorragend zu YB und unserer Strategie, mit einer guten Mischung aus erfahrenen Leistungsträgern und jungen, aufstrebenden Spielern mitreissenden und erfolgreichen Fussball zu bieten."

Adi Hütter: "Ich habe immer betont, dass es mir bei YB und in Bern ausgezeichnet gefällt. Nach den unruhigen letzten Wochen mit den zahlreichen Medienberichten rund um meine Zukunft und meine Person war es für mich wichtig, dieses Zeichen zu setzen und klar zu zeigen, dass ich mit YB noch grosse Ziele habe." Und:"Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Staff und der Mannschaft weiterhin bei diesem Traditionsverein tätig zu sein", sagt der 47-jährige Adi Hütter, der vor seinem Engagement in Bern als Salzburg-Trainer das österreichische Double gewonnen hatte.

Artikelfoto: BSC Young Boys

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte