Coronavirus – 10-tägige Quarantäne für den FCZ

(Bildquelle: TickerMedia)

Nach Rücksprache mit der kantonalen Gesundheitsdirektion müssen sämtliche Spieler und Staffmitglieder der ersten Mannschaft, welche beim Auswärtsspiel in Neuchâtel vor Ort waren, für zehn Tage bis und mit dem 17. Juli 2020 in Quarantäne.

Dies bedeutet, dass der FC Zürich die beiden Spiele gegen den FC Sion (11.07.2020) sowie den FC Basel 1893 (14.07.2020) nicht plangemäss bestreiten kann. Ob das Heimspiel gegen YB am Samstag, 18. Juli 2020, durchgeführt werden kann, ist noch offen.

Über das weitere Vorgehen und mögliche Neuansetzungen der Spiele befindet sich der FC Zürich in engem Austausch mit der Swiss Football League. Details zu diesen Fragen und zu möglichen Terminen können zum heutigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden