FC Basel

Der FCB und Djordje Nikolic verlängern den Vertrag vorzeitig

(Bildquelle: FC Basel 1893)

Der FC Basel 1893 hat den im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag mit Djordje Nikolic um zwei Jahre bis im Sommer 2022, mit Option auf ein weiteres Jahr, verlängert. Der 22-jährige Torhüter stiess im Sommer 2016 zum FCB und ist seit der aktuellen Saison ein fester Bestandteil der ersten Mannschaft.

Djordje Nikolic stiess im Juni 2016 vom serbischen Erstligisten FK Jagodina zum FC Basel 1893. Nachdem der damals 19-Jährige beim FC Schaffhausen, beim FC Thun und letzte Saison beim FC Aarau – mit dem er nur knapp den Aufstieg in die Raiffeisen Super League verpasste – Spielpraxis gesammelt hatte, kehrte er im Sommer 2019 zu Rotblau zurück. In der aktuellen Saison kam Nikolic zu insgesamt fünf Einsätzen, davon drei im Helvetia Schweizer Cup und je einem in der Raiffeisen Super League sowie in der UEFA Europa League.

Djordje Nikolic: «Ich bin sehr stolz, dass ich meinen Vertrag beim FCB vorzeitig verlängern durfte. Ich spüre das Vertrauen des Vereins und freue mich auf die kommende Zeit hier in Basel.»

Sportdirektor Ruedi Zbinden: «Djordje besticht durch seine Ausstrahlung, seine Ruhe und seine Präsenz auf und auch neben dem Platz. Er ist ein toller Teamplayer und in der Mannschaft sehr gut integriert. Bei seiner Zeit in Schaffhausen, beim FC Thun und auch beim FC Aarau hat er sich sehr gut weiterentwickelt. Er hat in dieser Saison bewiesen, dass er auf den Punkt bereit sein kann – wie zum Beispiel beim Europa-League-Auswärtsspiel gegen Getafe, wo er einen hervorragenden Job gemacht hat.»