Frei verlässt den Verwaltungsrat beim FCB

Alex Frei
Alex Frei (Bildquelle: Reto Stauffer, www.sportreporter.ch [CC BY-SA 2.0 de], from Wikimedia Commons)

Alex Frei wird sich im Sommer nicht zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG stellen, da er sich auf seine Ausbildung zum Fussballtrainer (UEFAPro-Lizenz) fokussieren möchte. Er bleibt Cheftrainer der FCB-U18-Mannschaft.

Alex Frei hat den Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG informiert, dass er sich im Sommer nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stellt. Weiter wird er auch seinen Sitz in der Transferkommission verlassen. Frei möchte sich auf den Abschluss seiner Berufstrainerausbildung (Swiss Olympic) sowie der UEFA-Pro-Lizenz konzentrieren. «Dieser Entscheid fällt mir nicht leicht. Die Trainer-Ausbildung ist jedoch sehr intensiv und ich muss deshalb meine Prioritäten neu setzen», sagt Alex Frei.

Der Verwaltungsrat bedauert den Entscheid und dankt Alex Frei für seinen engagierten Einsatz im Gremium, dem er seit Juni 2017 angehört. Seine Funktion als Verwaltungsrat wird er bis zur nächsten Generalversammlung im Sommer weiter ausüben.

Neben seiner Ausbildung bleibt Alex Frei, wie bisher, Cheftrainer der U18-Mannschaft des FC Basel 1893. In dieser Funktion ist er weiterhin für die Ausbildung im FCB-Nachwuchsbereich mitverantwortlich.