GC-Youngster auf dem Weg zu Xamax?

Weil es ihm beim Rekordmeister nicht wie gewünscht läuft, könnte eine junger Schweizer demnächst in die Challenge League wechseln. Zieldestination dürfte der Neuenburgersee sein.

Nach einer rund einjährigen Ausleihe nach Deutschland zum Karlsruher SC ist Florian Kamberi wieder zurück bei den Grasshoppers. Weder unter Murat Yakin noch unter dessen Vorgänger Carlos Bernegger spielte der 22-jährige Offensivspieler eine grosse Rolle. Gerade einmal einen 35-minüten Teileinsatz im Schweizer Cup hat der Zentralschweizer bislang auf dem Konto stehen. Dabei gelangen ihm aber immerhin drei Treffer.

Nun könnte für Kamberi eine erneute Ausleihe anstehen. Diesmal soll er in der Challenge League auflaufen. Gemäss "Blick" gibt es auch schon erste Kontakte zwischen den Zürchern und Neuchâtel Xamax. Bei GC läuft der Vertrag des U21-Internationalen noch bis 2019.

Artikelfoto: Martin Meienberger / meienberger-photo