Benachrichtigungen verwalten

Nati-Stürmer Gavranovic ist heiss begehrt

Im anstehenden Januar-Transferfenster wird Gavranovic Kroatien vermutlich verlassen. Drei Teams aus grösseren Ligen bekunden Interesse am Schweizer. Zudem läuft sein Kontrakt aus.

Mario Gavranovic hat sich seit seinem Wechsel zum kroatischen Spitzenklub HNK Rijeka zu einem der Leistungsträger der Mannschaft gemausert. In der Saison 2017/18 konnte der 28-jährige Tessiner in 21 Pflichtspielen bereits 15 Skorerpunkte (11 Tore, 4 Vorlagen) sammeln. Das ist auch den Scouts anderer Vereine nicht entgangen. Besonders interessant wird der ehemalige Schalke-Akteur durch die Tatsache, dass sein Kontrakt kommenden Juni ausläuft.

Die Umstände rund um Gavranovic haben drei Teams auf den Plan gerufen. Gemäss "Tuttomercatoweb" bemüht sich vor allem der FC Torino um die Dienste des Torjägers. Bei den Italienern könnte er als Back-up von Stürmerstar Andrea Belotti installiert werden oder bei einem allfälligen Abgang des Nationalspielers gar als dessen Ersatz.

Konkurrent bekommt Torino aus Spanien und der Türkei. Trabzonspor und Espanyol Barcelona haben Gavranovic ebenfalls im Visier. Für einen Wintertransfer müsste der Käufer wohl etwa eine bis anderthalb Millionen Euro auf den Tisch legen. Die finanziellen Möglichkeiten dazu hätte jeder der Interessenten.

Artikelfoto: DerHans04 (CC BY-SA-3.0)