Servette findet Nsamé-Nachfolger

Die Genfer haben einen neuen Torjäger verpflichtet. Er soll Nsamé vergessen machen.

Servette hat für ein Jahr den französisch-kongolesischen Stürmer Dominique Malonga verpflichtet. Der 28-Jährige wurde bei der AS Monaco ausgebildet und stand zuletzt bei Elche in der 2. Division Spaniens unter Vertrag. Ansonsten stürmte er unter anderem auch schon für den FC Torino, Real Murcia sowie den Hibernian FC aus Schottland.

Am Genfersee soll der 5-fache Nationalspieler aus dem Kongo den zu YB abgewanderten Top-Torschützen Jean-Pierre Nsamé ersetzen. Kein einfaches Unterfangen.

Nach sechs Spieltagen liegt Servette in der Challenge League auf Platz 3. Der Rückstand auf den FC Schaffhausen an der Tabellenspitze beträgt vier Zähler.

Artikelfoto: Alexey M. (CC BY-SA-4.0)