Sorgic bleibt dem FC Thun treu

CC BY-SA 3.0
CC BY-SA 3.0 (Bildquelle: Rectilinium)

Mit seinen Leistungen hat der 28-jährige Stürmer Dejan Sorgic in jüngster Vergangenheit das Interesse anderer Klubs auf sich gezogen. Nun bekennt er sich jedoch zum FC Thun Berner Oberland und verlängert in der Folge seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis 2022.

Drei Tore in vier Spielen. Bereits in der Startphase der Super-League-Saison 2018/19 unterstrich Dejan Sorgic seine Stürmerqualitäten und seine Wichtigkeit für den FC Thun Berner Oberland. Nicht nur die Bilanz der neuen Saison, sondern auch diejenige der vergangenen Spielzeiten weckte das Interesse in- und ausländischer Fussballklubs. Nun bekennt sich Sorgic jedoch klar zum FC Thun Berner Oberland und verlängert seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2022.

Ein Zeichen mit Signalwirkung, ist Sportchef Andres Gerber überzeugt. "Auf der einen Seite zeigt diese vorzeitige Verlängerung, dass sich Dejan hier wohlfühlt und an sein Entwicklungspotential bei uns glaubt. Auf der anderen Seite ist sie Ausdruck der Kontinuität des FC Thun Berner Oberland und wird auch auf Fans und Sponsoren eine grosse Strahlkraft haben."

Und auch Cheftrainer Marc Schneider ist froh, weiterhin auf die Dienste des 28-jährigen Stürmers setzen zu dürfen. "Dejan ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. In erster Linie natürlich aufgrund seiner Tore, aber auch wegen seiner Erfahrung und seiner ruhigen, unaufgeregten Art abseits des Spielfelds."

Sorgic stiess im Sommer 2016 vom SC Kriens aus der Promotion League zum FC Thun Berner Oberland. Seither kam er in 68 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei 26 Tore (7 Assists).