U17-Europameister Almeida wechselt zum FC Aarau

(Bildquelle: FC Aarau)

Der FC Aarau verstärkt seine Offensive mit dem jungen Portugiesen Mickael Almeida. Er wird leihweise für die kommende Saison vom FC Sion übernommen.

Der 19-jährige Angreifer wurde im Nachwuchs von Olympique Lyonnais ausgebildet, bevor er im letzten Sommer zum FC Sion weiterzog. Im Wallis kam Almeida zu 21 Einsätzen (acht Treffer) mit der U21-Auswahl in der Promotion League. Vor zwei Jahren zählte er zur portugiesischen Nachwuchsequipe, welche sich in Aserbaidschan zum U17-Europameister krönte. Beim FC Aarau trug sich Almeida in den Vorbereitungsspielen gegen den FC Thun (3:2) und den FC Basel (4:1) in die Torschützenliste ein.