10-Millionen-Angebot für FCZ-Stürmer Dwamena

10.08.2017 08:19 | Von: pad

Wird der FCZ schwach? Ein Premier Ligist bietet über 10 Mio. Franken für den jungen Knipser.


In der letzten Spielzeit ist Brighton & Hove Albion der Aufstieg in die Premier League geglückt. Um im englischen Oberhaus bestehen zu können, befindet man sich weiterhin auf der Suche nach Spielern, die den Verein besser machen.

Insgesamt investierte man in diesem Sommer bereits knapp 33 Millionen Franken in Neuzugänge. Unter anderem wechselten Davy Pröpper (PSV Eindhoven) sowie die beiden Bundesliga erprobten Markus Suttner und Pascal Gross (beide Ingolstadt) zu den Engländern.

Video: Brighton & Hove feiert den Aufstieg.

Für den Angriff will "BHA" gemäss "Blick" Raphael Dwamena vom FC Zürich loseisen. Über 10 Millionen Franken sollen die Engländer für den 21-jährigen Ghanaer geboten haben. Anfang Jahr bezahlte der Super-League-Rückkehrer noch vergleichsweise geringe 300'000 Franken an Austria Lustenau.

 

Präsident Ancillo Canepa bestätigte die Offerte für den Torjäger: "Ja, wir haben aktuell ein Angebot aus England vorliegen. Aber wir wollen ihn aus sportlichen Gründen nicht abgeben." Bei den Stadtzürchern steht Dwamena noch bis 2020 unter Vertrag.

Einen Verkauf wollte Canepa dann aber doch nicht komplett ausschliessen: "Klar, wenn eine gewisse Grössenordnung erreicht ist, muss man es als Schweizer Klub aus wirtschaftlichen Gründen irgendwann machen. Darum will ich einen Verkauf nicht ausschliessen. Aber bisher war kein Angebot in einer finanziellen Höhe, wo ich nervös werden würde. Wir haben keine wirtschaftliche Not, Dwamena abzugeben."

Artikelfoto: FC Zürich

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte