Top-Klubs verfolgen Dimitri Oberlin

22.10.2017 15:23 | Von: pad

Vor allem die internationalen Auftritte von Dimitri Oberlin haben Eindruck hinterlassen. Jetzt sind offenbar sogar zwei absolute Spitzenteams hinter dem jungen "Bebbi" her.


Aktuell stürmt Dimitri Oberlin auf Leihbasis für den FC Basel. Der Schweizer Serienmeister hat sich jedoch eine Kaufoption für den pfeilschnellen Offensivspieler gesichert. Es ist schwer davon auszugehen, dass der FCB Ende Saison mit Freude das nötige Geld an Red Bull Salzburg überweist, um Oberlin fix zu übernehmen. Dies obwohl die Summe dem Vernehmen nach bei stolzen rund fünf Millionen Euro liegt.

Weil der Youngster vor allem in der Champions League gross aufgespielt hat (3 Spiele, 3 Tore, 1 Vorlage), ist es wenig verwunderlich, dass er bereits die Blicke der Scouts auf sich gezogen hat. Laut "Calciomercato" soll sogar Juventus Turin mindestens ein Auge auf den Schweizer U21-Internationalen geworfen haben. Weiter soll auch Real Madrid auf den Rechtfuss mit kamerunischem Pass aufmerksam geworden sein.

Video: Oberlin demontiert Benfica.

Das Interesse der beiden europäischen Spitzenteams verdeutlich das grosse Potenzial, das in Oberlin schlummert. Zudem würde es eine definitive Übernahme des Angreifers rechtfertigen. Bei einem Weiterkauf würde Basel mit grosser Wahrscheinlichkeit ein Vielfaches der oben erwähnten fünf Millionen Euro kassieren.

Artikelfoto: FC Basel 1893

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte