Axel Bakayoko wechselt zum FC St.Gallen

(Bildquelle: FC St.Gallen)

Der FC St.Gallen 1879 hat sich kurz vor dem Start der 1. Meisterschaftsrunde noch einmal personell verstärkt. Axel Bakayoko heisst der neue Spieler von Cheftrainer Peter Zeidler.

Der 20-Jährige, der die Staatsbürgerschaften Frankreichs und der Elfenbeinküste besitzt, wird für ein Jahr von Inter Mailand ausgeliehen. In der vergangenen Saison spielte der auf vielen Positionen variabel einsetzbare Bakayoko beim FC Sochaux und kennt von daher Peter Zeidler bestens.

«Axel ist ein sehr interessanter Spieler, da er auf vielen Positionen einsetzbar ist. Ich kenne ihn gut aus unserer gemeinsamen Zeit und wir erhoffen uns einiges von ihm. Nun ist es an uns, ihn behutsam an die Aufgaben heranzuführen und ihn zu fördern, so dass er sich voll bei uns einbringen kann. Dann werden wir sicher viel Freude an ihm haben», kommentiert Cheftrainer Peter Zeidler.

Axel Bakayoko erhält beim FC St.Gallen 1879 das Trikot mit der Nummer 93.