Christian Gross reagiert auf die GC-Gerüchte

In der nationalen Gerüchteküche ist zu hören, dass der Zürcher zu GC zurückkehren könnte. Jetzt hat sich Christian Gross selbst zu Wort gemeldet.

Mit dem Grasshopper Club hat Christian Gross zweimal die Schweizer Meisterschaft sowie einmal den Cup gewonnen. Zuletzt war der 63-Jährige als Coach in Saudi-Arabien bei Al-Ahli Dschidda engagiert.

Seit Anfang Juli sucht er nun aber nach einer neuen Herausforderung. Diese könnte bei Ex-Verein GC liegen. Das will zumindest die Medienlandschaft erfahren haben. Demnach gilt Gross beim Rekordmesiter als möglicher neuer Verwaltungsrat oder sogar Präsident.

Gegenüber dem "Blick" hat der einstige GC-Spieler Stellung zu den Spekulationen bezogen. "Das ist völlig aus der Luft gegriffen. Ich kenne die Ideen von GC nicht. Aber es ist kein Thema für mich", betonte er klar und deutlich.

Gross tendiert eher zu einem Engagement in China. "Wenn es ein interessanter ambitionierter Verein ist, kann ich mir das vorstellen, ja", erklärte er.

Artikelfoto: Michael-Tillate (CC BY-SA-3.0)