Benachrichtigungen verwalten

Léo Lacroix leihweise zum FCB

Der FC Basel 1893 verpflichtet per sofort leihweise bis Ende Saison 2017/2018 (mit Kaufoption) den Innenverteidiger Léo Lacroix von der AS Saint-Étienne. Der 25-jährige Schweizer mit brasilianischen Wurzeln hat in der vergangenen und aktuellen Saison für die AS Saint-Étienne gespielt, zuvor war er seit der U18 beim FC Sion unter Vertrag gewesen.

Léo Lacroix wechselte auf die Saison 2016/2017 hin vom FC Sion zu der AS Saint-Étienne. Bei den Franzosen kam er in dieser Saison zu insgesamt elf Einsätzen in der Ligue 1 sowie je einem Einsatz im Coupe de la Ligue und im Coup de France.

Beim FC Sion spielte Lacroix von 2010 bis 2012 in der U18 resp. der U21 - im Sommer 2012 wechselte er in die erste Mannschaft. In der Schweizer Nationalmannschaft kam Lacroix bisher zu diversen Einsätzen in der U18, U19 sowie der U21.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Léo einen Nationalspieler gewonnen haben, der uns in der Verteidigung sofort helfen kann. Er verfügt über eine grosse Erfahrung und hat eine starke physische Präsenz auf dem Feld", sagt Marco Streller zum Neuzugang beim FCB. Beim Schweizer Meister unterschrieb Léo Lacroix, der bei AS Saint-Étienne noch einen laufenden Vertrag bis 2020 hat, leihweise bis zum Ende der Saison.

Artikelfoto: FC Basel 1893