Diese Vereine haben FCB-Juwel Oberlin im Visier

21.11.2017 14:25 | Von: pad

Vor allem durch seine Auftritte in der Champions League hat sich Dimitri Oberlin ins Blickfeld europäischer Top-Vereine gespielt. Gleich sechs Grossklubs beschäftigen sich momentan offenbar intensiv mit dem jungen FCB-Angreifer.


Noch bis zum Saisonende geht Dimitri Oberlin auf Leihbasis für den FC Basel auf Torejagd. Anschliessend besitzen die "Bebbi" eine Kaufoption für den Schweizer U21-Internationalen, der im Sommer aus Salzburg in den St. Jakob-Park gewechselt ist. Die Summe soll bei fünf Millionen Euro liegen. Es ist anzunehmen, dass der Serienmeister vom Kaufrecht Gebrauch machen wird. Nur schon ein allfälliger Weiterverkauf dürfte weit über den vertraglich verankerten Betrag einbringen.

Allzu lange dürfte der pfeilschnelle Offensivmann aber nicht am Rheinknie bleiben. Schon jetzt tummeln sich mehrere interessierte Vereine um Oberlin und dessen Beraterumfeld. Laut "Tuttomercatoweb" schauen Borussia Dortmund, Real Madrid, Arsenal London, Manchester United sowie Juventus Turin und die AS Roma ganz genau hin, wenn der 20-Jährige auf dem Platz steht.

Die nächste Gelegenheit sich auf internationalem Terrain zu beweisen, hat Oberlin schon morgen Mittwoch. Dann trifft der FCB in der "Königsklasse" zuhause auf Manchester United.

Artikelfoto: FC Basel 1893

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte