FC Basel

Der FC Basel informiert betreffend Lohnreduzierung

(Bildquelle: Valentin B (CC BY-NC 2.0))

In den letzten Stunden haben den FC Basel 1893 Medienanfragen zu den laufenden Gesprächen zwischen der Geschäftsleitung und der 1. Mannschaft erreicht, die zum Teil falsche Informationen enthielten. Der FCB möchte daher das Folgende klarstellen:

Als Folge der Einstellung des Spielbetriebs und den damit verbundenen Einnahmeausfällen hat die Geschäftsleitung der FC Basel 1893 AG in den letzten Tagen diverse Massnahmen zur Reduktion der Kosten geprüft und umgesetzt. In diesem Zusammenhang wurde der 1. Mannschaft vorgeschlagen, vorläufig auf 17,5 % des Jahreslohnes zu verzichten. Dies entspricht in den Monaten April, Mai und Juni 2020, in denen der Spielbetrieb voraussichtlich nicht oder nicht in gewohntem Masse durchgeführt werden kann, einem Lohnverzicht von 70%.

Der Vorschlag der Geschäftsleitung wurde in einer ersten Stellungnahme abgelehnt. Der Mannschaftrat wurde gebeten, diesen nun nochmals zu prüfen. Der FCB wird nach Abschluss der Verhandlungen über das Ergebnis informieren.