FC Thun

Goalie Hirzel wechselt zu Thun

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: derJani)

Andreas Hirzel hütet ab kommender Saison das Tor des FC Thun.

Durch den Abgang von Ruberto entstand auf der Torhüterposition neben Guillaume Faivre eine Vakanz. Diese wird nun auf die kommende Saison hin mit Andreas Hirzel, dem aktuellen Stammgoalie des FC Vaduz besetzt. Der 26-jährige Hirzel kam in der Saison 2018/19 in 28 Pflichtspielen zum Einsatz.

Der gebürtige Zürcher durchlief im Aargau seine Ausbildung und spielte danach unter anderem bereits für den FC Aarau, den Grasshopper Club Zürich und den Hamburger SV. Er gehörte zudem dem Kader der Schweizer U18-Nationalmannschaft an. Goalietrainer Patrick Bettoni ist überzeugt von seinem neuen Schützling: "Andi passt menschlich sehr gut zu uns. Zudem hat er in der laufenden Saison bei Vaduz seine Qualitäten auf einem konstanten Level unter Beweis gestellt", sagt Bettoni. "Er zeichnet sich unter anderem durch seine Präsenz, seine schnellen Reflexe und seine gute Physis aus."

Hirzel unterschreibt beim FC Thun Berner Oberland einen Vertrag bis 2022, mit Option bis 2023. Über die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.